Tragkraft beim Pferd fördern

Das Pferd ist von Natur aus mit Schubkraft ausgestattet. Die haben vielen von uns schon einmal kennen gelernt, wenn das Pferd vor einer unbekannten Situation flüchten möchte, nutzt es seine Schubkraft.

Wichtig zu wissen! dass das Pferd vom Bewegungapparat, trotz großer Bemühungen in der Zucht nicht von Natur aus mit genügend Tragkraft ausgestattet ist, sodass es über lange Zeit einen Reiter tragen kann.

 

Wir müssen also die Tragkraft stärken!!

 

Was ist Tragkraft? die Kraft zu haben, Last aufzunehmen, auszubalancieren und von einem Punkt zum Anderen ohne Schmerzen und Anstrengung bringen zu können. Wir kennen die Situation aus unserem eigenen Leben, wenn wir ein schweres Gepäckstück ohne Vorbereitung von A nach B bringen möchten und danach unsere Muskeln und Gelenke deutlich spüren.

Woran sieht/spürt man die Tragkraft? Nicht zu Verwechseln mit den Muskeln der Schubkraft. Von außen kaum sichtbar, verhilft die TIEFENMUSKULATUR zur Tragkraft. Ist diese gut ausgebildet, wird automatisch auch die Muskulatur der Schubkraft/Kondition gestärkt. Die Schubkraft jedoch kann sich auch bilden ohne Tragkraft. Die Schubkraft ist von außen am Pferd ersichtlich. Die Tiefenmuskulatur aber sitzt zwischen und an den Gelenken und hat ihren Ursprung meist am Knochenansatz. Es gibt Übungen, die man am Besten mit einem Physiotherapeuten oder Osteopathen zusammen macht, um auszuprobieren wie stark die Tragkraft der eigenen Pferde ist. Wir spüren eine gut ausgebildete Tragkraft, wenn komplizierte Bewegungen uns und unseren Pferden leicht und spielerisch fallen.

Welche Lektionen beim Reiten fördern die Tragkraft? Wichtig hierbei ist eine vorangegangene fundierte Ausbildung. Der Reiter muss einen ausbalancierten Sitz haben und die Hilfen im richtigen Timing geben können. Jede Lektion kann je nach Ausbildungsstand des Pferdes und reiterlichem Können, bei korrekter Ausführung, die Tragkraft erhöhen. Das Pferd tritt dann an das Gebiss heran, kommt vor den Schenkel, wird leicht in der Hand und nimmt den Reiter elastisch, federnd über den Rücken mit.

Wir können die Tragkraft auch spürbar durch die Anwendungen auf dem Vitafloor erhöhen, denn hier wird durch die unterschiedlichen Wellenlängen die Tiefenmuskulatur angesprochen, neben vielen weiteren tolles Aspekten, die das Vibrationstraining bietet.

Den Vitafloor gibt es als Boxensystem mit Maßen bis zu 4,5m*3m🔝
🖥info@equintensity.de

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen